I

ch bin fest davon überzeugt, dass die deutsche Corporate Governance zurzeit den größten Stresstest ihrer Geschichte durchlebt. Und bei aller Forderung nach Wirksamkeit soll sie dabei noch möglichst effizient, kostenbewusst und für alle Unternehmensgrößen passgenau umgesetzt werden. Mich treibt die Frage um, wie eine moderne Governance maximalen Schutz für das Unternehmen und gleichzeitig einen echten Mehrwert bieten kann und all das so integriert und schlank wie möglich. Unternehmen reagieren auf neue Risiken gern mit einen steten Mehr an Kontrollen,  anstatt die vorhandene Corporate Governance einer Transformation zu unterziehen. Für mich ist das der falsche Weg.

„Billiger und besser – so kann nach meiner Überzeugung eine moderne Corporate Governance trotz neuer Risiken und Anforderungen aussehen“

Meine Erfahrungen in Prüfung und Beratung

Aufbauend auf meinen Erfahrungen in der Wirtschaftsprüfung und einem mehrjährigen Secondment in den USA habe ich aus dieser Motivation heraus im Jahr 2011 den Bereich „Governance & Assurance Services“ bei KPMG in Deutschland gegründet und mittlerweile zu einer Einheit aufgebaut, in der sich heute mehr als 260 Mitarbeiter mit Leidenschaft mit allen Fragestellungen rund um interne Kontrollsysteme, Compliance Management, Risikomanagement, der Forensik oder internen Revision auseinandersetzen.

Meine Erfahrungen aus der Beratung und Prüfung der Corporate Governance erstrecken sich von Großunternehmen bis hin zu Familienunternehmen und Mittelstand, für die es ebenfalls unabdingbar ist, mit effektiver aber dennoch Governance mit Augenmaß am Ende Sicherheit für sich und ihr Unternehmen zu schaffen. Ich bin erfahrener Redner und Laudator sowie Verfasser zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften /Tageszeitungen und Herausgeber eines Standardwerks zum Thema Compliance Management.

Gerne trete ich mit allen in den Dialog, die einen Austausch zum Thema Corporate Governance wünschen. Mich interessieren Erfahrungswerte, Meinungen und neue Ansichten von Branchenexperten, Vereinen und Verbänden, Aufsichtsräten, Vorständen, Leitern aus Governance-Funktionen und –Abteilungen sowie von jedem, den dieses Thema ebenfalls bewegt. Direkt, humorvoll und aufgeschlossen versuche ich mich anderen Denkweisen und Positionen zu nähern und neue Erfahrungen zu sammeln.

Außerhalb der Corporate Governance

Privat schlägt mein Herz neben meiner Familie für Literatur, Musik, Amerika sowie (leider) auch den HSV. Um den Kopf freizubekommen gehe ich gerne Joggen oder koche. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter, die mir immer wieder aufzeigen, dass bei aller Begeisterungen für Corporate Governance manche Priorität dann doch außerhalb des Büros liegen muss.

Sie möchten mehr über mich erfahren oder haben Fragen?